Der Mond scheint auf die Straße

Die Autorin Franziska Löffler, Studentin des Studiengangs Kreatives Schreiben an der SOPA (Berlin School of Popular Arts) stellt ihr Gedicht Der Mond scheint auf die Straße vor.

Der Mond scheint auf die Straße.
Sanftes Licht auf hartem Stein.
In seiner vollsten Phase
wird er Geliebter sein.
 
Durch sanftes Licht auf hartem Stein
verschmilzt mein Leid mit seinen Strahlen.
Geliebter wird er sein.
Ich werd dafür bezahlen.
 
Mein Leid verschmilzt mit seinen Strahlen.
Der Mond verschlingt mich ahnungslos.
Er wird es mir heimzahlen.
Nur ihm zeig ich mich restlos bloß.
 
Der Mond verschlingt mich ahnungslos
in seiner vollsten Phase.
Nur ihm zeig ich mich restlos bloß.
Dem Mond, der auf die Straße scheint.

Autorin: Franziska Löffler studiert Kreatives Schreiben und Texten in Berlin an der SOPA (Berlin School of Popular Arts).

Titelbild & Copyright by @Sebastian Fröhlich 

Spread the love